ENVÍO GRATUITO A PARTIR DE 29€ - ESPAÑA (PENÍNSULA)

0

Ihr Warenkorb ist leer


NATURPARK

Mehr als 1.200 Pflanzen mit zahlreichen gesundheitlichen Vorteilen wurden in der Sierra de Mariola gefunden und katalogisiert. Viele von ihnen sind in der Gegend von Alicante endemisch.

Aus all diesen Gründen ist es auch ein sehr fruchtbares Land mit den perfekten Bedingungen, um Oliven von höchster Qualität zu produzieren.


Es sollte auch beachtet werden, dass es neben der Sierra de Mariola einen weiteren großen Nationalpark gibt (seit 1987) – El Carrascal de la Font Roja. Es ist ein besonderes Schutzgebiet für Vögel und darin finden wir einen üppigen mediterranen Mischwald. Der Laubwald (Esche, Ahorn, Eibe, Galleiche...) trifft auf den Steineichenwald und eine Vielzahl von Heilkräutern (Geißblatt, Krapp, Salbei, Pebrella, Thymian...).

Rotkehlchen, Finken, Meisen und andere ornithologische Arten wie der Uhu, der Gänsegeier oder der Wanderfalke leben hier harmonisch nebeneinander.

Wenn wir uns das Durchschnittsalter unserer Olivenbäume ansehen, finden wir insgesamt 9 alte Bäume, 700 Hundertjährige und 200 junge Bäume. In dieser Gegend finden wir nicht nur verschiedene Sorten von Olivenbäumen, sondern viele von ihnen haben auch eine alte Tradition.

Wir finden unsere Felder in einer Höhe von 500-600 Metern und 30 km vom Mittelmeer entfernt. Die Ernte findet Ende Oktober und Anfang November statt und jeder Olivenbaum hat einen Pflanzrahmen von 6x6 Metern. Die Höhenlage und die Beschaffenheit des Bodens sind entscheidend für die Qualität des Olivenöls und in diesem Fall kommen uns beide Faktoren zugute.

Um den perfekten Nährstoffzustand des Bodens zu kontrollieren, führen wir jährlich eine Bodenanalyse durch, damit unsere Olivenbäume einen nährstoffreichen Boden mit optimalen Säureverhältnissen haben.

Wenn wir an Alicante denken, kommen uns als erstes die idyllischen Bilder von Stränden und Landschaften mit einer reichen Flora und Fauna in den Sinn. Das ist ziemlich nah an der Realität. Alicante ist sicherlich eine sehr schöne Gegend mit einer alten Tradition und voller natürlicher Ressourcen. Aber es hat auch einige wunderbare Gegenden, die jeder mindestens einmal in seinem Leben besuchen sollte.

Zwei Gebiete zeichnen sich durch ihren ökologischen Reichtum und den Schutz durch die lokalen Behörden aus – die Naturparks La Sierra de Mariola und La Font Roja. Das Rohmaterial für 9 Oliveres stammt aus dem ersten von ihnen.

Nirgendwo sonst auf der Welt findet man mehr Gewürz- und Heilpflanzen als in der Sierra de Mariola. Thymian, Heidekraut, Wacholder, Lavendel, Weiße Steppe, Pfefferminze, Oregano, Rabo de Gato, Nevadilla, Pebrella, Fresnillo und eine lange usw.

Mit mehr als 1.200 verschiedenen Pflanzen sind sich viele Botaniker einig, dass dies ein wirklich einzigartiges Gebiet mit einem der größten Naturschutzgebiete der Welt ist.

sierra de mariola

Sierra de Mariola - Ein wahres Kräuterparadies

Auf den ersten Blick mag dieser Naturpark wie ein einfaches Berggebiet oder eine gewöhnliche Bergkette erscheinen. Aber es ist tatsächlich das Gebiet mit den meisten aromatischen Kräutern der Welt. Wenn wir dieser Gleichung Olivenbäume hinzufügen, wird deutlich, dass wir bei 9 Oliveres nur erstklassige Ressourcen verwenden, um das beste native Olivenöl extra herzustellen, und das natürlich ohne Chemie.

Der Naturpark ist voll von Pflanzen, die zur Verbesserung unserer Gesundheit beitragen, darunter einige der bemerkenswertesten: Weißdorn, Heidekraut, Wacholder und Armica. Aber das ist noch nicht alles, wir finden auch Salbei, Rosmarin, Brennnessel oder Meliss

Wenn wir all dies relativieren, ist es nicht verwunderlich, dass in diesen Ländern hochwertige Öle gewonnen werden. Wenn das Rohmaterial an Orten wie den beschriebenen gesammelt wird und wenn dies mit genügend Hingabe und Know-how kombiniert wird, kann das Endprodukt nur von höherer Klasse sein.

arbol hueco 9 oliveres